Veröffentlicht am 13.05.2018 von Yemi Omodunbi in Neue Musik

Rund zwei Jahre ist es her, dass Long Tall Jefferson (einst Gitarrist bei Pablo Nouvelle) sein erstes Album I Want My Honey Back veröffentlichte und sofort auf sich aufmerksam machte. Ein äusserst talentierter Schweizer Solokünstler bahnte sich zu Recht seinen Weg in die Öffentlichkeit und machte deutlich, dass guter Folk mit solidem Gitarrenhandwerk noch lange nicht der Vergangenheit angehört. Besonders der Song «Old Friend» mag vielen bereits zu Ohren gekommen sein – und zeigt, was LTJ ausmacht: Zarte, durchdachte Melodien und Texte, die einem einfahren.

Auch in echt macht der Luzerner Eindruck. Denn spätestens wenn man LTJ live gesehen hat, kommt man vom Schwärmen nicht mehr weg. Er hat alles, was es für gute (Live-)Musik braucht: Eine tolle Präsenz, ein astreines Fingerpicking, eine warme wie kräftige Stimme und nicht zuletzt die Prise Emotionen und Konzentration, die das Erlebnis abrunden und zu einem machen, das man nicht so schnell vergisst.

Und für alle, die sein erstes Album bereits rauf und runter gehört haben, nun die gute Nachricht: Der erste Song seines zweiten Albums ist seit Kurzem draussen und verspricht, dass auch das zweite keine Enttäuschung wird – nein, da bahnt sich etwas wirklich Gutes an. «Yonder is a Mountain» nämlich sprüht vor Energie. Nebst der Gitarre und der Stimme, die typischerweise und mit gutem Grund im Vordergrund stehen, wird der Song mit Backing Vocals und subtilen Percussion-Elementen ausgeschmückt. Und für jene, die noch nicht Fan sind, bleibt das zumindest ein guter Moment, um auf den Zug aufzuspringen.

Das nächste Mal live zu sehen ist Long Tall Jefferson übrigens im Juni am B-Sides Festival in Luzern – und zwar erstmals mit Band!

Sein zweites Album Lucky Guy erscheint am 7. September 2018 bei Red Brick Chapel, seinem selber gegründeten Label.

Teile diesen Post via