Veröffentlicht am 29.05.2018 von Yemi Omodunbi in Konzert, Orange Peel präsentiert

Zum zweiten Mal lädt das Schauspielhaus Zürich zusammen mit dem Musik-Recherche-Netzwerk Norient sowie dem Rewire Festival in Den Haag zu einer audio-visuellen Performance ein. Sonic Fiction soll sich den aktuell spannendsten Acts der zeitgenössischen Popmusik widmen. Für die zweite Ausgabe werden Aïsha Devi und Tim Hecker auf der Zürcher Theaterbühne stehen. Wir verlosen 2×2 Tickets für diesen experimentellen und spannenden Abend am 9. Juni und stellen dir hier die beiden Künstler kurz vor.

Aïsha Devi kann man nicht einfach als Musikerin bezeichnen. Denn sie ist viel mehr als das. Vormals noch als Kate Wax bekannt, hat sie mit Aïsha Devi ihren Alterego gefunden. Ihre Musik wird in erster Linie durch ihre Stimme geprägt, die man ziemlich schnell als ihr stärkstes Element erkennt. Aïsha Devi zelebriert ihre Eigensinnigkeit, ohne sich an vorgegebenen musikalischen Normen zu orientieren. Es überrascht folglich nicht, ist der Hörer beim erstmaligen Hören allenfalls etwas überrumpelt. Dass ihre Liveauftritte keine rein auditiven Performances sind, sondern gerne als spirituelle und transzendente Erfahrungen bezeichnet werden, bestätigen die Annahme, sie sei eine wahre Künstlerin.

Im Schauspielhaus wird sie ihr zweites Album DNA Feelings dabei haben, welches am 11. Mai 2018 bei Houndstooth erschienen ist, und versuchen, dich in einen meditativen Zustand zu befördern.

Der Kanadier Tim Hecker kann man zweifelslos als gestandenen und hochgelobten Experten elektronischer (Ambient)Musik bezeichnen. Seit 1996 veröffentlicht er Musik (in den Anfangsjahren noch technoider und unter dem Alias Jetone). Das erste Album, das er unter seinem richtigen Namen Tim Hecker veröffentlichte, wurde als eine ‚very brutal, bloody, bone-crushing experience‘ beschrieben. Seine Liveperformances sind typischerweise improvisiert, etwa durch die Manipulation von Orgelklängen.

Am Samstag, 9. Juni, wird er dem Publikum des Zürcher Schauspielhauses mit einer Black-Out-Show imponieren – einer Performance also, die in kompletter Dunkelheit stattfinden wird. Wer weiss, vielleicht wird er an besagtem Abend auch erste Eindrücke in sein bald erscheinendes, neues Werk geben. Sein neuntes Album Haunt Me, Haunt Me Do It Again kommt am 6. Juli 2018. Der erste Track ist bereits jetzt auf Bandcamp verfügbar.

Der 9. Juni im Schauspielhaus verspricht, ein vergessliche Abend mit neuartigen Erfahrungen zu werden. Wir verlosen 2×2 Tickets für die Zweitausgabe der Konzert- und Performancereihe Sonic Fiction mit Aïsha Devi und Tim Hecker im Schauspielhaus in Zürich. Schreibe bis Sonntag, 3. Juni, 20:00 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff Sonic Fiction an verlosung@orangepeel.ch. Viel Glück!

Teile diesen Post via