Veröffentlicht am 05.06.2018 von Simon Gwinner in Orange Peel präsentiert

Vom 14. bis 16. Juni findet das B-Sides Festival auf dem Sonnenberg, gleich bei Luzern statt. Das Festival hat sich über die letzten Jahre zu einer bewährten Anlaufstelle gemausert, für all jene, die sich über den musikalischen Horizont hinaus auch für Kunst und Performance interessieren. Im Herzen ist das B-Sides aber immer noch ein Musikfestival und auch dieses Jahr treffen ungefähr 30 Musiker und Musikerinnen mit unterschiedlichen Kulturen und Hintergründen aufeinander, um ihre Musik abseits des Mainstream zu präsentieren. Hier stellen wir dir drei unserer Highlights des diesjährigen B-Sides Programm vor und verlosen zudem Tickets für das fast ausverkaufte Happening.

Yasmine Hamdan – Donnerstag 14. Juni, 21:00 Uhr

Yasmine Hamdan gilt als eine Art Ikone des arabischen Pop-Undergrounds. Obwohl die aus Beirut stammende Sängerin mittlerweile in Paris zu Hause ist, lebt sie das Leben einer Nomadin. Ihr letztes Album entstand vor allem unterwegs und das spürt man auch in ihrer Musik. Unterschiedliche Kulturen und Musikrichtungen finden darin Platz und die arabischen Texte erzählen Geschichten über Beziehungen und Rebellion aus der Sicht einer schillernden, weiblichen Persönlichkeit. Mit ihrem neustes Album Al Jamilat gelingt ihr ein weiterer Schritt Richtung Weltstar.

Sudan Archives – Freitag, 15. Juni 22:05 Uhr

Der Orange Peel Anhängerschaft wird Sudan Archives bereits ein Begriff sein. Die autodidaktische Violinistin und Sängerin aus Los Angeles vermischt Geigenklänge mit experimentellem Pop und R&B Einflüssen zu einem genreübergreifenden Mix. In ihrer Musik bedient sich Sudan Archives unterschiedlicher Elementen globaler Musik und Tradition — von der zeitgenössischen LA-Beatszene, über westafrikanische Geiger und Rhythmusstrukturen, sowie sudanesischem Folk. Ihre neue EP Sink ist eine weitere Exploration dieser eigenwilligen und sehr ansteckenden Mischung aus unterschiedlichen Einflüssen.

Tomaga – Samstag, 16 Juni 22:05 Uhr

Die Musik von Tomaga zu beschreiben ist schwierig. Das Duo widersetzt sich jeglicher musikalischer Konvention und setzt lieber auf Neugier und Spannung zwischen Improvisation und Form. In der Vergangenheit beschrieb sich das Duo bestehend aus Valentina Magaletti und Tom Relleen auch als „Anti-Band“. Das aus dem Grund, weil sie trotz Psych-Rock und Punk Einflüssen vollkommen auf Gitarren verzichten und sich lieber mit ausufernden Instrumentationen und ungewöhnlichen Songstrukturen ausdrücken. Dennoch, oder gerade deswegen, wissen Tomaga mit ihrer Liveperformance zu hypnotisieren.

Das ganze Programm des diesjährigen B-Sides findest du auf der Festival Website. Tickets gibt’s nur noch für den Donnerstag, 14. Juni, unteranderem mit Yasmine Hamdan, Jon Hood oder Evelinn Trouble. Wir verlosen zudem 2×2 Tickets für den Donnerstag des diesjährigen B-Sides Festival. Schreibe bis Sonntag, 10. Juni, 20:00 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff B-Sides an verlosung@orangepeel.ch. Viel Glück!

Teile diesen Post via