BABii «Phantom»

Ohne einen einzigen veröffentlichten Song begleitete BABii den Soundtüftler Iglooghost auf Tour. Nun endlich erschien ihre Debütsingle.

Vor der Debütsingle «Phantom», war bloss BABiis Twitter-Account öffentlich. Es gab keine Bilder, keine Videos, keine Musik – bloss Tweets. In dem für sie typischen Caps-Lock-Stil mit den zwei kleinen „ii“s, machte das Mysterium BABii schon auf ihre Tracks aufmerksam, ohne jedoch etwas zu veröffentlichen.

Die Ironie und den Bullshit aus den Tweets sucht man in BABiis Musik jedoch vergeblich. Die Debütsingle ist ein ehrlicher und wehmütiger Song, in welchem BABii von einer verflossenen Liebe singt. Mit hauchendem Gesang sing sie über ein Indie-Pop-Instrumental, bevor dann nach ca. 50 Sekunden der Track kurz zu einem Major-Lazer-Hook ansetzt. Nach einem atmosphärischen Zwischenspiel wandelt sich der Song jedoch in eine erfrischend andere Richtung, und setzt die dominanten Steel Drums ganz eigensinnig ein. Mit kühler Ernüchterung singt BABii zu ihrem Ex: «You will never be what I want you to be.»

BABiis «Phantom» ist ein vielseitiger Popsong, der durch die Nahbarkeit der Texte und Experimentierfreudigkeit der Komposition, Lust auf mehr macht. So überraschend wie ihr erster Song klingt, wird wohl auch BABii nie das machen, was man von ihr will. Und das ist gut so.

Ein Album namens Hiide soll nächstes Jahr über Deathwaltz Originals erscheinen.