RADAR 2019 – Festival for new Music

Das Radar Festival in Zürich geht in die zweite Runde. Ein Teil des Line-Ups ist bereits bekannt.

Festivals nur mit dem Sommer zu verbinden ist ein Trugschluss. Denn in der Schweiz beginnt die Festival Saison bereits im Winter. Und seit letztem Jahr finden diese nicht bloss in Baden, Basel oder im Schiffbau/Exil statt. Sondern auch an der Zürcher Langstrasse. Denn hier findet am 2. März bereits die zweite Ausgabe des Radar Festivals statt. In insgesamt acht Locations gibt es mehr als 25 Künstler/Innen zu entdecken. Die Locations sind allesamt in Laufdistanz. 

Bisher sind 17 Künstler bestätigt. Darunter Amilli. Die erst 18 Jahre alte Sängerin vermochte mit «Rarri» bereits ihren ersten Hit zu landen. Auf warmen Beats bewegt sie sich mit ihrer souligen Stimme unglaublich stilsicher. Kürzlich wurde sie auch mit dem Newcomerpreis der 1Live Krone ausgezeichnet. Wer es lieber elektronischer mag, sollte das Konzert von Apre besuchen. Das Duo lernte sich im Schachclub kennen und überzeugt mit sehr detaillierten Klangbildern. Lauter und hektischer wird es bei der Wiener Band Buntspecht. Ihr Sound lässt sich wohl am besten als beschwingt, brachial und lebensfroh bezeichnen. Irgendwo zwischen Gypsy Swing und Folk, gepaart mit Wiener Charme.

Auf Spotify kann man sich bereits einmal quer durch das Line-up hören. Tickets für den Abend gibt es hier.