Mehr Posts in Konzert

Veröffentlicht am 03.07.2017 von Sabrina Stallone in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit drei Festivals und vielen Lieblingen.

Jazz Festival Montreux
Am liebsten würden wir diese Woche unser Leben nach Montreux verlegen: Das Festivalprogramm macht uns jeden Abend glücklich. Besonders der Dienstagabend mit Hamilton Leithauser, Kevin Morby und Fleet Foxes versetzt uns in eine dreifach starke Konzert-Euphorie.

Festival de la Cité
Von Dienstag bis Sonntag wird in Lausanne das Festival de la Cité gefeiert. Mit Theateraufführungen, Performance-Kunst, Installationen und Musik. Viel Musik. So legen beispielsweise am Sonntag die Pariser Acid Arab auf und am Mittwoch spielt die vierköpfige Afro-Pop-Band François Virot.

Kulturfestival
Einen Monat lang dauert das Kulturfestival in St. Gallen.  Lass dich überraschen und komm mit auf eine musikalische Entdeckungsreise, vom alternativen Songwriting zum Deutschrap bis zur World-Pop-Wundertüten-Sensation», steht auf der Homepage. Wir verraten euch die Programm-Highlights in dieser Woche: Am Dienstag spielen Cigarettes After Sex und am Samstag Pantha du Prince.

 

 

 

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 26. Juni 2017 von Sabrina Stallone in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit fünf Konzerttipps gegen das Sommerloch.

Montag, 26. Juni 2017
Weird Rock auf Französisch für diejenigen, welche die anhaltende Hitzewelle am Montagabend am Fluss ausklingen lassen wollen: Gros Oiseau präsentieren ihr neues Album ZONZON in der Zürcher Bosch Bar.

Mittwoch, 28. Juni 2017
Musik und Aktivismus hatten vielleicht als amerikanisches Power Couple in den letzten Jahren ihren Glanz verloren, aber spätestens seit November 2016 ist die Kombo wieder hoch im Kurs. Priests, die Punk meets Pop meets Polit-Band um Aktivistin Katie Alice Greer, sind ein gutes Beispiel dafür. Am Mittwoch tritt sie in der Roten Fabrik auf.

Freitag, 30. Juni 2017
Das Montreux Jazz Festival entzückt dieses Jahr wieder mit in allen Belangen unfassbaren Konzertabenden. Schon zum Auftakt spielen neben Alt-J auch Max Richter, Nicolas Jaar und – für diejenigen die sich für letztere kein Catégorie A Ticket für satte 265 Franken leisten können – auch Whitney, für lau.

Samstag, 1. Juli 2017
Mit dem Namen wissen wir nicht besonders viel anzufangen, aber das kleine, feine Festival in Riehen namens Hill Chill hat alle unsere hiesige Lieblinge ins Line-Up gepackt: Blind Butcher, MoreEats und Crimer stehen am Freitag und Samstag auf der Riehener Bühne.

Sonntag 2. Juli 2017
«Die Barbarie existiert depuis 1986 … oder 1987. Kommt ganz darauf an, depuis quand on commence zu zählen», schreibt die Festivalorganisation im gewohnten Bieler Lokalkolorit. Das Punk-Festival findet also bereits zum 30. Mal statt (oder zum 31.) und hat mit Pull My Daisy und Animal Boys einige für das Festival traditionsreiche Bands zum Tanz gebeten.

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 19. Juni 2017 von Sabrina Stallone in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit einem schüchternen Sommerloch und Hypemusik. Zusammengestellt von Eva Hediger und Sabrina Stallone.

Montag, 19. Juni 2017
Two steps forward, three steps back – das war einmal ein Mantra der Strokes. In Riffs übersetzt nennt man das ganze Regressive Rock, oder zumindest machen das The Silver Ants so. Ihren staubtrockenen Rock gibt es heute in der Bosch Bar zu hören.

Dienstag, 20. Juni 2017
Morbid Angel, Slayer und Pantera zählen zu den Haupteinflüssen von Deafheaven. Aber auch The Smiths, Bauhaus und The Cure werden von der Band verehrt. Und so ist Sunbather zwar ein Black Metal-Album geworden. Aber es begeistert auch all jene, deren Ohren für dieses Genres eigentlich zu zart sind. Am Dienstag spielt Deafheaven im Bogen F. 

Mittwoch, 21. Juni 2017
Das Sommerloch klopft wieder an unserer Tür – zum Glück ist aber das Wetter so förderlich, dass man ausser dem Plantschen im See keinen Live-Soundtrack braucht. Wer sich am Mittwoch trotzdem noch nach verstärkten Gitarren und Punkrockparolen sehnt, dem sei der Konzertabend mit Zeke und Butter im Luzerner Sedel empfohlen.

Donnerstag, 22. Juni 2017
Auch diese Woche macht eine Band aus Chile im kleinen Alpenland halt. Adelaide aus Valparaiso machen Musik, in der sie kompromisslos ihre Liebe zu Gitarren ausleben: Grunge, Shoegaze und klassische Indiesongs werden sie diesen Donnerstag im Basler Hirscheneck zum Besten geben.

Freitag, 23. Juni 2017
DJ-Set statt Live-Konzert! Das Schweizer Hype-Wunder Klaus Johann Grobe kramt in seiner Plattensammlung nach absoluten Lieblingen – und legt diese in der Freitagnacht im Zürcher Gonzo auf.

Samstag, 24. Juni 2017 und Sonntag 25. Juni 2017
Keine Ahnung, ob noch jemand über «Saufside» lacht. Aber wir wissen, dass das Festival dieses Wochenende in Neuhausen ob Eck stattfindet. Und dass Bilderbuch, Boy, Mando Diao und Future Islands auftreten werden.

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 14. Juni 2017 von Simon Gwinner in Konzert, Orange Peel präsentiert

Ab morgen geht es mit der Standseilbahn Richtung Sonnenberg, auf welchem das B-Sides Festival über 3 Tage hinweg einlädt, von musikalischer Vielfältigkeit berauscht zu werden. Vom 15. bis 17. Juni spielen internationale und nationale Künstler unter anderem für mehr Hoffnung. In einer ersten Vorschau haben wir dir bereits das ganze Lineup mit einer Spotify Playlist vorgestellt. Ein wenig genauer schauen wir uns nun noch den Freitag an, für welchen wir auch gleich 1×2 Tagespässe verlosen.

Wand, 20:55 – Hauptbühne

Wand sind aus dem sonnigen Kalifornien und machen ihrem Namen mit kompromisslosen Psych-Rock jede Ehre. Heulende Gitarrenriffs, skurrile Synthmelodien und von viel Fantasie geprägte Lyrics, welche sich zu einem Donnergewitter zwischen Thee oh Sees und Tame Impala verwandeln.

Selvhenter, 22:05 – Zeltbühne

Imposant laut könnte es auch bei Selvhenter werden. Die fünf Dä­nin­nen suchen mit ihrem Genre übergreifenden, von unaufhaltsamen Saiteninstrumenten und rhythmischen (Zwei)Schlagzeug geprägten, experimentellen Sound regelrecht den Akt der Freiheit. Eingängiger Rock mit Elementen des Free Jazz sowie noch experimentelleren Klangsynthesen, welche das B-Sides am Freitag um 22:05 Uhr beschallen.

King Ay­is­oba, 0:25 – Hauptbühne

Mit ihrem ganz eigenen Stil der Kologo Musik sorgen die Ghanaer King Ayisoba am Freitag für eine rhythmische Ekstase. Das traditionelle Saiteninstrument trifft dabei auf zeitgenössischere Beats, Electronica und Hiplife und sorgt damit für eine bemerkenswerte prunkvolle Form dieses im Osten Ghanas gepflegten Stils. Die raue, intensive Stimme Ayisobas, sowie deren energiegeladene Show ist geprägt von Lebensfreude, welches sich hoffentlich auch am B-Sides ohne Mühe aufs Publikum übertragen wird.

Wir verlosen 1 x 2 Tagespässe für den Freitag. Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, schreibt eine Mail mit Betreff «B-Sides Festival» an verlosung@orangepeel.ch. Einsendeschluss ist Donnerstag, 16. Juni um 16:00 Uhr. Viel Glück!

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 12. Juni 2017 von Eva Hediger in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit zwei Mal Reitschule, zwei Mal Festival. Zusammengestellt von Eva Hediger und Sabrina Stallone.

Montag, 12. Juni 2017
Swimming In Strange Waters heisst das diesjährige Album von The Wooden Sky. Bereits beim ersten, gleichnamigen Song wird klar: Die Kanadier setzen wieder auf einen Sound, der an Tame Impala und The War on Drugs erinnert. Heute Abend spielt die Band im El Lokal in Zürich.

Dienstag, 13. Juni 2017
Wer Pile am Montag in der Bosch Bar verpasst hat, dem sei der Gang ins Rössli der Reitschule wärmstens empfohlen. Zwar sind die Lieblinge aus Boston heute ohne Disco Doom unterwegs, dafür mit gewohntem Rockgrössenpotential.

Mittwoch, 14. Juni 2017
Während im Kongresshaus in Zürich die Beach Boys ihr Comeback zum Besten geben, spielt im Le Romandie zu Lausanne eine zeitgenössischere Version der idealen Boyband: Kikagaku Moyo, die Japaner mit dem wehenden Haar und dem einlullenden Kraut- und Psych-Rock. Mindestens so mitreissend ist das Zürcher Psych-Gespann von ZAYK.

Donnerstag, 15. Juni 2017
Oh, B-Sides! Seit Wochen sehnen wir das Festival auf dem Sonnenberg herbei. Ab Donnerstag ist es endlich soweit – und wir können Agnes Obel, Moon Dou, Dear Rider, Big Zis, The Legendary Lightness und viele andere hören und beklatschen.

Freitag, 16. Juni 2017
Auch in der Welschschweiz lockt an diesem Wochenende ein Festival: Am Festi`neuch treten M.I.A., The Kooks, Crystal Fighters, Booka Shade und Trentemøller auf.

Samstag, 17. Juni 2017
Zwischen New York und London bewegen sich die Musiker, die als Algiers gemeinsam Musik machen; ihre Geschichten aber sind stark im US-amerikanischen Süden eingebettet. Zwischen Gospel, Protestsong und futuristischem Pop, brauchen wir Algiers heute mehr denn je. Am Samstag im Aarauer Kiff.

Sonntag, 18. Juni 2017
Föllakzoid von Sacred Bones Records haben in der letzten Zeit unglaublich viel Zuspruch erhalten – in ihrer Heimat Chile sowie auch, dank des Labels‘ unbestrittenem Einfluss, in manch anderer Ecke der Welt. Ihr düsteres, kosmisches Mantra gibt es am Sonntag in der Reitschule zu hören.

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 5. Juni 2017 von Sabrina Stallone in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit viel Luzern und ohne Sonntag. Zusammengestellt von Eva Hediger und Sabrina Stallone.

Montag, 5. Juni 2017
Pond aus Australien sind bekannt für ihre feuerwerkähnlichen Shows. 30000 Megathons aus ihrem aktuellen Album ist jetzt schon ein 2017-Überhit und wir freuen uns schon drauf, sie heute Abend im Zürcher Mascotte zu sehen.

Dienstag, 6. Juni 2017
16 Jahre Bühnenerfahrung, sechs Alben, Mitgliederwechsel, Auszeichnungen: Wintersleep zählen zu jenen Indie-Bands, die es wirklich schon Ewigkeiten gibt, die  man aber noch immer gerne hört. So auch das aktuelle Album The Great Detachment. Am Dienstag spielen die Kanadier in der Luzerner Schüür, am Mittwoch im Bogen F in Winterthur.

Mittwoch, 7. Juni 2017
Molly Burch ist eine dieser Songschreiberinnen, die uns in vergangene Zeiten versetzen; vielleicht bis zu Patsy Cline zurück, vielleicht auch nur bis zur prä-2014 Angel Olsen. Burch schafft die Nostalgie nicht nur in Melancholie zu waschen, und packt den einen oder anderen fröhlichen Unterton in ihre Musik. Am Mittwoch spielt die Amerikanerin im Neubad Luzern.

Donnerstag, 8. Juni 2017
Der Sub Pop Psych Pop König Morgan Delt schreibt 1960er Jahre Pophymnen mit zeitgenössischem Flair wie zum Beispiel in «I Don’t Want To See What’s Happening Outside», aus seinem 2016er Album «Phase Zero» und unseren 2016er Erinnerungen. Mehr davon gibt es am Donnerstag im Sedel zu Luzern.

Freitag, 9. Juni 2017
Letztes Wochenende war die Bad Bonn Kilbi, dieses Wochenende schicken wir auch bereits wieder nach Düdingen: Am Freitag gibt es dort Garage Rock von The Oh Sees.

Samstag, 10. Juni 2017
Letztes Jahr spielte Lola Marsh in der ganzen Schweiz und irgendwie immer auch auf Facebook: Zig Filmchen der Band wurden im sozialen Netzwerk geteilt. Wer das israelische Pop-Duo vermisst hat: Am Samstag tritt es im Bogen F in Zürich auf.

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 29. Mai 2017 von Eva Hediger in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit Bad Bonn Vorwarnungen und Ablenkungen. Zusammengestellt von Eva Hediger und Sabrina Stallone.

Montag, 29. Mai 2017
The Exterminators, The Invaders und dann The Scientists: Zu Post-Punk-Zeiten in Perth durfte man Bands noch schamfrei auf The-Namen taufen, und das war auch so. Kim Salmon, der diese Bands ab den späten 1970er Jahren gründete und wieder auflöste, macht jetzt solo Musik – die immer noch unbekümmert und energetisch daherkommt. Heute spielt er im Luzerner Sedel.

Dienstag, 30. Mai 2017
Die Platte heisst zwar London Sessions, Föllakzoid kommen aber aus Chile. Am Dienstag stehen die drei Hypo-Rocker im Albani auf der Bühne. Support übernehmen Obacht Obacht.

Mittwoch, 31. Mai 2017
Etwas ganz besonderes findet am Mittwoch im Südpol statt; eine Vorwarnung, gewissermassen. So wird das Konzert zumindest von der Bad Bonn Kilbi genannt und präsentiert. Der Avantgarde-Komponist Terry Riley spielt zwar nicht an der Kilbi, passt mit seinen experimentellen, psychedelischen Klängen gut in ihr Outsourcing-Programm.

Donnerstag, 1. Juni 2017
Nach einigen gemeinsam besuchten Konzerten, gründeten Brian King und David Prowse ihr eigene Band. Doch kaum war das Debüt erschienen, lösten sich Japandroids aus. Erst als sich verschiedene Bands bei den Kanadiern meldeten, machten sie weiter. Anfang Jahr ist das dritte Album Near to the Wild Heart of Life erschienen, am Donnerstag spielen Japandroids in der Roten Fabrik.

Freitag, 2. Juni 2017
Dieses Wochenende braucht es für diejenigen, die es nicht nach Düdingen schaffen, ein solides Ablenkungsprogramm. Das Post-Punk-Gespann aus Portland namens Soft Kill spielt diesen Freitag im Winterthurer Gaswerk und bietet zumindest mal für die Länge eines Sets etwas Unterhaltung fernab von Bad Bonn.

Samstag, 3. Juni 2017
Er war einst Tour-Sidekick von Juan Wauters, nun befindet er sich zwar noch in seinem Dunstkreis, hat sich aber einen eigenen Namen zugetan: Tall Juan. Fantasie muss nicht die Stärke eines Garagepunk-Solo-Draufgängers sein, finden wir. Seine kurz und knappen Songs gibt es im Horst zu Kreuzlingen diesen Samstag zu hören.

Sonntag, 4. Juni 2017
Privat haben sich die Mitglieder von Dinosaur Jr. nie angefreutet, mit der gemeinsamen Karriere hat es trotzdem geklappt: Seit dreissig Jahren gibt es das Trio, Kurt Kobain zählte zu seinen Fans. Am Sonntag tritt Dinosaur Jr. in der L’Usine in Genf auf.

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 22. Mai 2017 von Sabrina Stallone in Konzert

Tipps für eine Woche voller besserer Musik. Diese Woche mit kaltem Krieg und brachialem Sonntag. Zusammengestellt von Eva Hediger und Sabrina Stallone.

Montag, 22. Mai 2017
Suuns ist mehr als ein weiterer Beweis dafür, dass Montréal Kanadas Musikmetropole ist: Vor zehn Jahren wurde die Band gegründet, drei Alben hat sie seither herausgebracht. Hold / Still klingt elektronischer als seine krautrockigen Vorgänger, aber nicht weniger gut. Heute spielen Suuns im Bogen F in Zürich.

Dienstag, 23. Mai 2017
Einst zählten British Sea Power zu den coolen englischen Gitarrenbands. Doch dann wollte ihre Musik niemand mehr so wirklich hören. Let the Dancers Inherit the Party könnte das ändern: Das im März erschienen Album klingt post-punkig, fröhlich. Am Dienstag spielt die Band im Zürcher Dynamo.

Mittwoch, 24. Mai 2017
Man könnte meinen, Südkalifornien und die Stadt Perm mitten in Russland dürften nicht gegensätzlicher sein. Doch beide liegen am Wasser, die Wüste ist unweit und jeweils Froth und Gnoomes liefern den krautrockigen Psych-Soundtrack dazu. Am Mittwoch spielen die beiden Bands im Luzerner Südpol.

Donnerstag, 25. Mai 2017
Die düster-elegante Stimmung in der Basler Bar Renée schmiegt sich an Guido Möbius‚ Musik, als wäre sie ein weiterer überraschender Effekt auf seinen Looppedalen. Der Berliner Soundtüftler spielt am Donnerstag ein Konzert mit Gitarre, Stimme und einem Haufen Knöpfen in der Basler Bar.

Freitag, 26. Mai 2017
Sie mögen sich ist vermutlich das ehrlichste Beziehungslied überhaupt. Dass Käptn Peng aber mehr als diesen Hit hat, wird der er am Freitag beweisen: Dann tritt der deutsche Rapper mit Die Tentakel von Delphi im Zürcher Plaza auf.

Samstag, 27. Mai 2017
Highway Queen heisst das neuste Album von Nikki Lane. Im gleichnamigen Videoclip spielt fast die gesamte Familie der Sängerin mit, im Studio hat die Amerikanerin aber mit Singer/Songwriter Jonathan Tylerz zusammengearbeitet. Am Samstag tritt Lane im Zürcher Mascotte auf.

Sonntag, 28. Mai 2017
Das brachiale Wort zum Sonntag liefern Part Chimp. Man fragt sich: Part Chimp, part Guitar? Part Chimp, part amplified Chaos? Man weiss es nicht. So können wir nichts, als das Konzert der englischen Band am Sonntag im Rössli der Berner Reitschule empfehlen.

Mehr Konzerte gibt es in unserem Konzertkalender.

Teile diesen Post via