Mehr Posts in Video

Veröffentlicht am 11.01.2018 von Simon Gwinner in Video

«This is an ode to young love» steht zu Beginn des Musikvideos von us&sparkles «I’ll Take That Richter». Eine Hommage, mit welcher man auch gut die Musik des Zürcher Duos beschreiben kann: Mit verträumten, elektronischen Kompositionen halten sie die unscheinbaren Momente zwischen einer tiefen Nacht und der aufgehenden Sonne fest.

Aufs wesentliche reduziert und dennoch ausgeschmückt mit einer Finesse an kleinen Klangexperimenten, welche erst bei genauerem Zuhören deutlich werden, schreibt die Single «I’ll Take That Richter» den Soundtrack für ein-/zweisame Afterhours mit nachhallenden Konsequenzen.

You Are About To Hack Time heisst us&sparkles neustes Album, welches letztes Jahr via Radicalis erschien.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 21. Dezember 2017 von Yemi Omodunbi in Video

Dass das Duo Blue Hawaii wandelbar ist, wissen wir spätestens seit ihrem zweiten Album Tenderness, das in starkem Kontrast zu ihrem vorhergehenden Album Untogether steht. Und wie wir bereits im Juli dieses Jahres hervorsagten („…klingt im Gegenteil zum doch eher kühleren Debüt nach einem lauwarmen Sommerabend“), hat sich spätestens im Oktober bewahrheitet, als das Album dann schliesslich erschien. Kurz vor Weihnachten beglücken uns Blue Hawaii mit einem äusserst liebevollen, weil selbergemachten Musikvideo zu «Younger Heart».

Das Spezielle daran: Für das Video durchforstete Sängerin Raphaelle ihre iCloud und fand darin – wenig überraschend – unzählige Videos, die an vergangene Geliebte geschickt wurden. Zusammengestellt ergaben diese eine passende und originelle Untermalung des Songs «Younger Heart» und einen sehr persönlicher Einblick in eine Liebesgeschichte.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 19. Dezember 2017 von Simon Gwinner in Neue Musik, Video

Die portugiesische Popkünstlerin Surma fiel uns Anfang Jahr mit ihrer feinfühligen und sphärischen Debütsingle «Maasai» auf. Im Oktober folgte ihr intimes Debütalbum Antwerpen, das mit ätherischen Melodien und Björk-ähnlichem Gesang einen vielfältigen Einblick in die experimentelle Schaffensweise von Surma gewährt.

Zur Single «Plass» erschien nun auch noch ein Musikvideo, welches eine passende visuelle Ebene zum Avant-Pop von Surma hinzufügt.

Surmas Antwerpen erschien über das Label Omnichord Records und gibt es auf Bandcamp als Stream, sowie als Download.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 6. Dezember 2017 von Simon Gwinner in Neue Musik, Video

Ella Soto gilt als eine der aufstrebendsten und vielleicht auch unterschätztesten Talente, welche dieses Jahr aus der Schweizer Musikszene zum Vorschein kamen. Durch die Kombination von vorausdenkenden Hip Hop und Elektronica Beats mit Pop Harmonien und progressivem Soul, bringt die aus Lausanne stammende R&B Künstlerin die Klangtexturen der 90er zu erneutem Glanz. In ihren Texten widmet sich die 23-jährige vor allem Themen rund um den modernen Feminismus, der Gleichberechtigung sowie der Selbstverwirklichung.

Der Track «Power» stammt von der in diesem Jahr veröffentlichten EP Sisterhood. Abenteuerliche Beats mit einem Hauch Avantgarde bergen Energie für die Tanzfläche, während Ella Soto inhaltlich auch Männer zu mehr Frauenpower ermutigt.

Ella Sotos Sisterhood erschien über das Label Creaked Records und gibts hier im vollen Stream.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 23. November 2017 von Simon Gwinner in Neue Musik, Video

Thunder Jackson umhüllen sich noch mit einem mysteriösen Schleier. Das Duo aus unterschiedlichen Ecken dieser Welt hat sich laut eigenen Ausagen bei einer gemeinsamen Taxifahrt in Kalifornien kennengelernt. So weit, so gut. In ihrer ersten Single fragt eine weibliche Stimme aber dennoch: „What exactly is a Thunder Jackson?“

Die Antwort darauf wird zwar nicht explizit beantwortet, musikalisch klingt «Guilty Party» aber nach dynamischem Dance Pop, gespickt mit eingängigen Refrains und atmosphärischen Gitarren.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 3. November 2017 von Simon Gwinner in Neue Musik, Video

In ihrer Heimat Australien gehört sie zu den aufstrebendsten Solokünstlerinnen dieses Jahres. Ihre Debüt EP Thrush Metal erschien im April und umfasst fünf herzzerreissend ehrliche Tracks. Aufs wesentliche reduziert singt Stella Donnelly mit einer verletzlichen und dennoch stark klingenden Stimme über behutsame Gitarrenmelodien. Die Geschichten, die sie erzählt, stehen im Mittelpunkt und haben das Potential extrem tief zu schürfen.

Stella spielt mit schwermütigen Themen, doch schimmert immer mal wieder ein wonniges Gefühl durch. In ihrem eindringlichsten Song «Boys Will Be Boys» versucht Stella mit einem Perspektivenwechsel der Gesellschaft den Spiegel vor die Nase zu halten – einer Gesellschaft, welche lieber die Opfer von sexuellen Übergriffen und Vergewaltigung beschuldigt und Ausreden für die Täter sucht.

Stella Donnellys Thrush Metal EP erschien über das Label Healthy Tapes und gibts hier zum erwerben und durchhören.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 13. Oktober 2017 von Yemi Omodunbi in Video

ISLAND sind zurück mit einer neuen Single namens «Try» inklusive Video. Das Londoner Quartett überzeugte bereits in der Vergangenheit und ändert dies auch mit dies Veröffentlichung nicht. Dieses ist inspiert vom Kurzfilm ‚Ten Meter Board‘ (Schwedisch: Hopptornet) der beiden schwedischen Regisseure Axel Danielson and Maximilien Van Aertryck. Ihrer musikalischen Linie bleiben sie treu: stimmungsvolle Gitarren, eine starke Stimme mit Struktur, eine markante Bassline. Inhaltlich handelt der Song gemäss Sänger Dollo Doherty von der Zerbrechlichkeit der Liebe und der Schwierigkeit des Zusammenhaltens dieser. Mit «Try» ist der Band eine weitere Perle gelungen, die Lust macht auf mehr.

«Try» erschien bei Frenchkiss Records.

 

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 16. August 2017 von Kilian Mutter in Orange Peel präsentiert, Video

Das B-Sides Festival 2017 ist bereits seit einigen Monaten Geschichte. Dies bedeutet aber nicht, dass uns die tolle Ausgabe nicht noch immer nachhallt. Die Erinnerungsschwelgerei wird dabei von den Fieldsessions-Videos unterstützt, in denen verschiedene Acts des diesjährigen Festivals abgespeckte Versionen ihrer Songs präsentieren.

Heute feiert bei uns die bereits 23. Fieldsession ihre Premiere, in der East Sister, ein musikalisches Konglomerat der Städte Luzern, Basel und Genf, ihren Song «To Grow» zum Besten geben. Noch stärker als ihre Studioaufnehmen rückt diese Version die stimmliche Harmonie von Lorraine Dinkel und Laura Schenk in den Vordergrund. Begleitet werden sie bloss einem kleinen Yamaha-Keyboard, feiner Perkussion von Amadeus Fries, sowie Vögeln, die im Hintergrund zwitschern. Eine wahre Fieldsession also.

Das nächste B-Sides Festival findet 2018 zwischen dem 14. und 16. Juni statt.

Teile diesen Post via