Roseau «New Glass»

Das Londoner Label Big Dada scheint ein Händchen für die nächsten grossen Hoffnungsträger zu haben.

Das Londoner Label Big Dada scheint ein Händchen für die nächsten grossen Hoffnungsträger zu haben. Kate Tempest sowie Young Fathers releasten bereits über dieses, sich früher nur auf Hip Hop zu konzentrierende Label und auch dem Soloprojekt Roseau von Kerry Leatham prophezeit man den baldigen Durchbruch.

Während sich die gefühlsvolle erste Single «Alright» noch mit leicht verträumten Klangstrukturen auseinandersetzte, stürzt Roseau in ihrem neusten Song «New Glass» in ein noch vielschichtigeres Experimentierfeld ein, welches sie selbst als ‚vocal blending‘ bezeichnet.

Industrielle Klangspielereien, minimalistische Glockenspiele und nachhallende Stimmen, ziehen über dreckige Bässe und vermischen die geprägte Gesangsstruktur von M.I.A. mit den mutationsähnlichen Schalltexturen von Arca. «New Glass» ist ein intensiver, schwer rhythmischer und vor allem intelligent arrangierter Vorgeschmack auf das bald erscheinende Debütalbum Salt, welches am 18. September über Big Dada erscheinen wird.