Mehr Posts über lydia ainsworth

Veröffentlicht am 12.04.2017 von Kilian Mutter in Playlists

Einmal mehr bietet dir unsere monatliche Playlist eine Auswahl von den Songs, die uns im Moment begleiten, begeistern und prägen. Die gesamte Playlist gibt es weiter unten gratis runterzuladen, sowie auf Spotify anzuhören. Shout-out an Cameron Taylor für das Cover!

1. Lana Del Rey Love (Recycle Culture Remix)
2. Middle Kids The Edge Of Town
3. All XS Don’t Play With My Heart
4. Zeal And Ardor Devil Is Fine
5. krrum Moon

6. Lydia Ainsworth Open Doors
7. Future Islands Cave
8. Lea Porcelain Bones
9. Superorganism
 something for your M.I.N.D.
10. Al Lover Meets Cairo Liberation Front Level 1

11. Beach Fossils This Year
12. KWAYE Cool Kids
13. Perfume Genius Slip Away
14. Los Angeles Police Department If I Lied
15. High Sunn Polaroids

16. Chai Khat Graves
17. Julietta Beach Break
18. Hoops Rules
19. The Moonlandingz Lufthansa Man
20. SACRED PAWS Everyday

21. Generationals Turning The Screw
22. Axxa/Abraxas White Ship (Pt. 1)
23. Derya Yildirim & Grup Şimşek 3223
24. Her Swim
25. Cold Beat 62 Moons

26. SKATERS In Your Head
27. a=f/m Ashes
28. Howling Phases
29. Talaboman Safe Changes
30. Fog Lake roswell

Download: Orange Peel Playlist 04|17

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 2. Februar 2017 von Kilian Mutter in Playlists

Einmal mehr bietet dir unsere monatliche Playlist eine Auswahl von den Songs, die uns im Moment begleiten, begeistern und prägen. Die gesamte Playlist gibt es weiter unten gratis runterzuladen, sowie auf Spotify anzuhören. Der Ruhm für das wundervolle Artwork gehört ein weiteres Mal Cameron Taylor.

1. New Mystics Sparrows
2. The xx I Dare You
3. Homeshake Every Single Thing
4. Susso Ansumana
5. Julie Byrne Natural Blue

6. Gabriel Garzón-Montano Sour Mango
7. Eat Fast Sand Drone
8. Dougie Poole Less Young But As Dumb
9. Jeans For Jesus Dr letscht Popsong (Gäubi Taxis im Sand)
10. The Proper Ornaments Bridge By A Tunnel

11. Heat Sometimes
12. Dom Robinson Good Love
13. Japandroids No Known Drink Or Drug
14. Chris LaRocca Closer
15. cal fish Autobiography #4

16. Bon Iver 33 „GOD“ (Monumental Men Edit)
17. Vagabon The Embers
18. Wild Pink Wizard Of Loneliness
19. Aloïs Credo
20. Grammar Michigan

21. Body Type Ludlow
22. Snail Mail Thinning
23. Dakota Icon
24. San Fermin Open
25. Moon Duo Creepin‘

26. Sleaford Mods TCR
27. MILCK Quiet
28. Real Estate Darling
29. Allison Crutchfield Dean’s Room
30. Reckonwrong The Passions Of Pez

31. Alex Lahey Let’s Go Out
32. Gidge Lit
33. Lydia Ainsworth The Road
34. Throwing Snow Gossamer’s Thread
35. Peter Silberman New York

Download: Orange Peel Playlist 02|17

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 10. Juli 2014 von Kilian Mutter in Neue Musik

Setzt man sich mit den aktuellen und kommenden Veröffentlichungen des in Montreal beheimateten Labels Arbutus an, so läuft dem einen oder anderen das Wasser im Mund zusammen. Arbutus, welches sich gleichzeitig als Künstlerkollektiv sieht, wurde 2009 gegründet und machte sich speziell durch seinen Zögling Grimes einer breiten Masse bekannt. Auch Signings wie Braids, Majical Cloudz oder Doldrums liessen das Label zur festen Grösse in der Musikwelt anwachsen.

Soeben veröffentlichte Arbutus das Live-Album Overseas der Psych-Rocker Tonstartssbandht, welches die unbändige Kraft der Band perfekt zu repräsentieren weiss. Aufgenommen wurden die Songs aus der Sicht der kanadischen Band tatsächlich „oversea“. Die Aufnahmen stammen von ihrer EU-Tour im April / Mai 2013.

Ebenfalls kürzlich erschienen ist das neue Werk von Pop-Weirdo Sean Nicholas Savage. Mit Bermuda Waterfall präsentierte er diesen Mai schon Album Nr. 11 seit 2008 (sic!). Dieses vereint Genres wie Jazz, Punk, Country and Bossanova in zeitlosen Popsongs, die sich nicht selten zu regelrechten Powerballaden aufbäumen. «The Rat» ist ein Paradebeispiel für seine Songwriting-Künste. 

[fap_track url=“https://app.box.com/shared/static/mxcmq6tc3l7d9s1u4cpy.mp3″ title=“The Rat“ title=“The Rat“ share_link=“https://app.box.com/shared/static/mxcmq6tc3l7d9s1u4cpy.mp3″ cover=““ meta=““ layout=“list“ enqueue=“no“ auto_enqueue=“no“]

Die Debüt-EP Right From Real – Pt. 1 ihres neusten Zuwachses Lydia Ainsworth ist das aktuellste Arbutus Release. Durch das Video zur sphärischen Vorabsingle «Malachite» und Klängen zwischen orchestraler Filmmusik und Indie Pop weiss die Sängerin aus Toronto beste Werbung in eigener Sache zu machen.

[fap_track url=“https://app.box.com/shared/static/rg0yufu0fi47vgq2hex8.mp3″ title=“Malachite“ title=“Malachite“ share_link=“https://app.box.com/shared/static/rg0yufu0fi47vgq2hex8.mp3″ cover=““ meta=““ layout=“list“ enqueue=“no“ auto_enqueue=“no“]

Zu guter letzt soll das Augenmerk speziell auf eine kommende Veröffentlichung gerichtet werden. In absehbarer Zeit soll Picture You Staring, das zweite Album der Montrealer TOPS in die Läden kommen. Das Quartett schickt diesem schon mal die 7“-Vinyl Change Of Heart / Sleeptalker voraus. Punk-Attitüde trifft hier auf Studio-Pop.

[fap_track url=“https://app.box.com/shared/static/gbluc6kj0676pba2o1gq.mp3″ title=“Change Of Heart“ title=“Change Of Heart“ share_link=“https://app.box.com/shared/static/gbluc6kj0676pba2o1gq.mp3″ cover=““ meta=““ layout=“list“ enqueue=“no“ auto_enqueue=“no“]

Teile diesen Post via