Mehr Posts über Geowulf

Veröffentlicht am 07.05.2018 von Severin Kaufmann in Review

Das Cover von Geowulfs Debütalbum zeigt auf eindeutliche Weise, was den Hörer erwartet. Mit sanften Klängen und eingängigen Melodien zaubert das australische Duo die Sonne herbei. Der mit Synthesizer bemalte Pop wirkt gekonnt lässig und so erzeugt Great Big Blue auf Albumlänge pure Sommervibes.

Dies zeigt sich besonders bei Songs wie «Get You» oder «Saltwater». Andere Songs wie «Drink Too Much» wirken wie ein Tagtraum und laden ein, in Erinnerungen zu schwelgen.

„Cause I get myself in trouble when I drink too much, think too much.“

Einerseits bietet das Album eine gewisse Abwechslung, die sich beispielsweise beim gelungenen Synthie-Einsatz in «Won’t You Back» zeigt und damit mit dem vom New Wave beeinflussten Song die allgemeine Einheitlichkeit von Great Big Blue fein durchbricht.

Obwohl das Album also mit einfach gehaltenen Melodien und warmen Klängen brilliert, mag es einigen Hörern wohl ein wenig an Ecken und Kanten fehlen. Als Untermalung für laue Abende funktioniert es dafür umso besser.

Great Big Blue erschien im Februar 2018 bei 37 Adventures.

Teile diesen Post via


Veröffentlicht am 9. August 2016 von Kilian Mutter in Playlists

Einmal mehr bietet dir unsere monatliche Playlist eine Auswahl von den Songs, die uns im Moment begleiten, begeistern und prägen. Die gesamte Playlist gibt es weiter unten gratis runterzuladen, sowie auf Spotify und Soundcloud anzuhören. Ruhm für’s Artwork geht wiederum direkt an Cameron Taylor.

1. Lucy Dacus I Don’t Wanna Be Funny Anymore
2. CASTLEBEAT Falling Forward
3. Thunder Tillman Jaguar Mirror
4. Jamila Woods VRY BLK (feat. NoName)
5. The Amazing Ambulance

6. Spookyland God’s Eyes
7. Andy Shauf To You
8. Black Marble Woods
9. Geowulf Saltwater
10. Isaiah Rashad Free Lunch

11. Lewis Del Mar Painting (Masterpiece)
12. Gothic Tropic Stronger
13. Cosima Had To Feel Something
14. Wills Woes vs. Whoas
15. Camera Tjamahal

16. LVL UP Pain
17. Trevor Sensor Texas Girls and Jesus Christ
18. Clarence Clarity Splitting Hairs (feat. Pizza Boy)
19. Dyan Looking For Knives
20. Skott Wolf

21. 
Communions Don’t Hold Anything Back
22. Palmistry Sino
23. Flamingosis Casanova
24. Joey Purp Girls @ (feat. Chance The Rapper)
25. Dead Times Lightness

26. Mothers It Hurts Until It Doesn’t
27. Valley Queen My Man
28. Jay Som Rush
29. Drugdealer Suddenly (feat. Weyes Blood)
30. The Holy This Will Be The Day That I Die

31. YJY Summer Lifeguard
32. Ski Saigon Sweet Dreams In The Botanics
33. Douglas Dare Doublethink
34. Kaitlyn Aurelia Smith Arthropoda
35. Justin Peter Kinkel-Schuster Laid Low

Download: Orange Peel Playlist 08|16

Teile diesen Post via